EURO-2020-Auslosung

Philipp Lahm in der Legenden-Elf

Philipp Lahm am Rande des 6:1-Sieges der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordirland in Frankfurt

Wird am Samstag Teil der Legenden-Elf: Philipp Lahm. imago images

Bei der Auslosung zur Endrunde der UEFA EURO 2020 am Samstag in Bukarest werden Erinnerungen an frühere EM-Turniere wach. Denn es werden sechs der 48 EURO-Botschafter anwesend sein, die zusammen mit sechs weiteren Stars früherer Europameisterschaften bei der Auswahl eine Legenden-Elf im klassischen 4-4-2-System bilden und bei der Auslosung helfen werden.

Torhüter: Iker Casillas (Spanien - 14 EURO-Auftritte/0 Tore)

Zwischen 2008 und 2012 holte Iker Casillas mit Spanien zwei EM-und einen WM-Titel. Sein ehemaliger Teamkollege von Real Madrid, Sergio Ramos, hat kürzlich seinen Rekord von 167 Spielen für La Roja aufgestellt, aber Casillas bleibt dafür in der Champions League unangefochten: dort bestritt er 181 Spiele.

Verteidiger: Philip Lahm (Deutschland - 14 EURO-Auftritte/2 Tore)

Der Champions-League-Sieger von 2013 und Weltmeister von 2014 beeendete 2017 seinen Karriere. Von seinen 113 Spielen in der DFB-Elf bestritt er 14 bei EM-Endrunden, mehr als jeder andere deutsche Spieler. In seiner 16 Jahre langen Karriere wurde er nie vom Platz gestellt.

Verteidiger: John Sivebæk (Dänemark - 10 EURO-Auftritte/0 Tore)

John Sivebæk war der erste Spieler, der unter Sir Alex Ferguson nach seiner Ernennung zum Trainer von Manchester United ein Tor erzielte. Der Rechtsverteidiger spielte zudem in Frankreich und Italien, aber sein berühmtestes Auslandsabenteuer war Schweden, wo Dänemark 1992 sensationell den EM-Titel holte.

Verteidiger: Marcel Desailly (Frankreich - 12 EURO-Auftritte/0 Tore)

Der Innenverteidiger wurde 1998 Weltmeister und wurde ins offizielle Team des Turniers benannt, als Frankreich zwei Jahre später die EURO gewann. Mit Olympique Marseille (1993) im Münchener Olympiastadion und dem AC Mailand (1994) gewann er Champions-League-Titel.

Verteidiger: Ricardo Carvalho (Portugal - 11 EURO-Auftritte/0 Tore)

Ricardo Carvalho, der bevorzugte Innenverteidiger von José Mourinho, gewann 2003/04 die Champions League unter "The Special One" mit dem FC Porto in der Arena auf Schalke und folgte ihm dann zu Chelsea und Real Madrid. Mit 38 Jahren war er der älteste Feldspieler der EURO 2016, beendete das Turnier aber trotzdem als Sieger.

Mittelfeldspieler: Theo Zagorakis (Griechenland - 6 EURO-Auftritte/0 Tore)

Der zentrale Mittelfeldspieler war 32 Jahre alt, als er eine führende Rolle bei einer der größten Sensationen der EURO-Geschichte spielte und den Außenseiter als Kapitän im Finale der EURO 2004 gegen Gastgeber Portugal zum Titel führte. Zagorakis wurde für seine herkulischen Bemühungen zum Spieler des Turniers ernannt.

Mittelfeldspieler: Karel Poborský (Tschechien - 14 Einsätze/2 Tore)

Der atemberaubende Lob des schnellen Rechtsaußen gegen Portugal im Viertelfinale der EURO 96 trug dazu bei, seinen Ruf als aufkommenden Stars des Turniers zu festigen. Die Tschechen verloren im Finale gegen Deutschland, aber Poborský blieb in England und unterschrieb noch im selben Sommer für Manchester United.

Mittelfeldspieler: Ruud Gullit (Niederlande - 9 EURO-Auftritte/1 Tor)

Der stilvolle Mittelfeldspieler erzielte per Kopf das erste Tor des EURO-Finales 1988 im Münchener Olympiastadion, die Niederlande schlugen Russland und holten ihren einzigen großen internationalen Titel. Ein Jahr zuvor war er zum teuersten Spieler der Welt geworden und verließ den PSV Eindhoven für den AC Mailand, wo er zweimal den Europapokal gewann.

UEFA EURO 2020

Gullit über van Basten: "Du wusstest nur: Er wird ein Tor machen"

alle Videos in der Übersicht

Mittelfeldspieler: João Mário (Portugal - 7 EURO-Auftritte/0 Tore)

Der 26-jährige Mittelfeldspieler ist der Einzige im All-Star-Team, der immer noch Fußball spielt. Er stand in allen sieben Spielen der EURO 2016 auf dem Platz, als Portugal im Finale gegen Gastgeber Frankreich den Titel holte und die Niederlage des EM-Finales 2004 vergessen machte. Innerhalb weniger Wochen verließ er Sporting für Inter Mailand im Rahmen eines 40-Millionen-Euro-Deals.

Stürmer: Francesco Totti (Italien - 6 EURO-Auftritte/2 Tore)

Francesco Totti gehörte zu den angesehensten Spielern der Fußballgeschichte, die in ihrer Karriere bei einem einzigen Verein gespielt haben. Er bestritt für den AS Rom 786 Spiele und gewann 2006 in Deutschland mit Italien die WM. Im Finale EURO 2000 war er Spieler des Spiels, obwohl die Italiener in Rotterdam gegen Frankreich in einem dramatischen Finale nach Golden Goal unterlagen.

Stürmer: Andrey Arshavin (Russland - 6 EURO-Auftritte/2 Tore)

Nachdem Andrey Arshavin im Frühjahr die olympische Fackel durch St. Petersburg getragen hatte, ging es zur EURO 2008, nachdem er gerade mit seinem Team Zenit den UEFA-Pokal gewonnen hatte. Der zukünftige Stürmer von Arsenal übertraf diese Leistung fast und traf auf dem Weg Russlands ins Halbfinale doppelt.

Markus Juchem

Stadien der EURO 2020: Bukarest

Die Sponsoren der UEFA EURO 2020