UEFA Euro 2020

EURO-Teilnehmer unter der Lupe: Spanien

EURO-Teilnehmer unter der Lupe: Spanien

Spanien nach dem Triumph bei der UEFA EURO 2012

Spanien nach dem Triumph bei der UEFA EURO 2012

EURO-Geschichte

Bisherige Endrunden-Teilnahmen: 10
Bestes Abschneiden: Sieger (1964, 2008, 2012)

Auf Vereinsebene stellt Spanien schon seit Jahrzehnten die vielleicht erfolgreichste Nation Europas, aber die Nationalmannschaft blieb oft hinter den Erwartungen zurück. Tatsächlich hielt die Durststrecke nach dem ersten Titel im Jahr 1964 ganze 44 Jahre lang an, ehe man in einer goldenen Ära zwei aufeinanderfolgende Triumphe feierte (2008 und 2012). Damit ist Spanien die einzige Mannschaft in der EURO-Geschichte, die einen Titel erfolgreich verteidigen konnte.

Schlüsselspieler

Sergio Ramos (178 Länderspiele, 23 Tore)
Spaniens Abwehrchef und emotionaler Leader gehört seit seinem Debüt 2005 zu den großen Stützen des Teams. Mittlerweile ist er auch zum Elfmeterschützen aufgestiegen.

Ansu Fati (4 Länderspiele, 1 Tor)
Der Angreifer schoss 2019 als 16-Jähriger bei Barcelona ins Rampenlicht und hat seine Entwicklung seitdem auf beeindruckende Art und Weise fortgesetzt. Er ist der jüngste Torschütze in der Geschichte von La Roja (17 Jahre, 311 Tage) und zweitjüngste Nationalspieler des Landes. Luis Enrique muss darauf hoffen, dass sich der Youngster bis zum Sommer von einer Knieverletzung erholt.

Besondere Tore bei EURO-Endrunden

• Im Finale der UEFA-Europameisterschaft 1964 stand es nach zehn Minuten bereits 1:1, doch dann passierte im Duell mit der Sowjetunion lange nichts mehr. Sechs Minuten vor dem Ende verwandelte Marcelino das Santiago Bernabéu in Madrid mit seinem Siegtreffer in ein Tollhaus.

• Im letzten Gruppenspiel der UEFA EURO 2000 stand Spanien mit dem Rücken zur Wand. Gegen Jugoslawien musste zwingend ein Sieg her, doch zu Anbruch der Nachspielzeit lag man 2:3 hinten. Gaizka Mendieta sorgte mit seinem Elfmetertreffer in der 94. Minute für leise Hoffnungen, ehe Alfonso Pérez eine Minute später das spektakuläre Comeback mit dem Viertelfinal-Ticket belohnte.

• Fernando Torres schoss sich in die spanischen Geschichtsbücher, als er mit einem cleveren Lupfer über Jens Lehmann hinweg den Siegtreffer im Endspiel der UEFA EURO 2008 gegen Deutschland besorgte.

Denkwürdige Momente

• Ein eiskalter Cesc Fàbregas verwandelte in den letzten beiden EURO-Elfmeterschießen von Spanien die entscheidenden Versuche: 2008 im Viertelfinale gegen Italien und vier Jahre später im Halbfinale gegen Portugal.

• Spanien hatte in der Gruppenphase der EURO 2008 bereits einen Sieg über Russland gefeiert, doch der spätere Halbfinalgegner schaltete danach einen Gang hoch und schaltete im Viertelfinale überraschend die Niederlande aus. Mit einer überzeugenden Vorstellung machte La Furja Roja in der Vorschlussrunde kurzen Prozess und gewann 3:0.

• Nach 44 Jahren mit vielen Enttäuschungen und verschenktem Potenzial war der Schlusspfiff im Finale von Wien 2008 Balsam für geschundene spanische Fan-Seelen.

Statistiken

Meiste Endrunden-Teilnahmen
16: Cesc Fàbregas, Andrés Iniesta
15: Sergio Ramos, David Silva
14: Iker Casillas

Meiste Endrunden-Tore
5: Fernando Torres
4: David Villa
3: Cesc Fàbregas, Álvaro Morata, Alfonso Pérez, David Silva

Bemerkenswert: Spanien ist die einzige Nation, die zwei EURO-Titel hintereinander gewonnen hat. Dazwischen reiste das Team nach Südafrika, um dort erstmals die FIFA-Weltmeisterschaft zu gewinnen.

Wusstest du schon?

• Ramos könnte der erste Spieler werden, der drei Mal die EURO gewinnt. Außerdem schickt er sich an, weltweiter Rekord-Nationalspieler zu werden. Mit 178 Länderspielen liegt er derzeit nur sechs Einsätze hinter Weltrekordhalter Ahmed Hassan (184 Spiele für Ägypten).

• Spanien blieb in den K.-o.-Phasen bei den Triumphen 2008 und 2012 ohne Gegentreffer.

• Der 4:0-Sieg über Italien im Finale 2012 ist ein geteilter EURO-Rekord für den höchsten Erfolg in einem Endspiel.

• Luis Enrique ist einer von acht Trainern bei der EURO 2020, der bei einer Europameisterschaft als Spieler zum Einsatz kam. Dies gilt auch für Didier Deschamps (Frankreich), Roberto Mancini (Italien), Stanislav Cherchesov (UdSSR/Russland), Frank De Boer (Niederlande), Andriy Shevchenko (Ukraine), Gareth Southgate (England) und Paolo Sousa (Portugal/Polen).

Die Sponsoren der UEFA EURO 2020